Direkt zu den Kursen in deinem Ort

Achtung!!

Liebe Halloweenfans,
leider muss dieses Jahr aus organisatorischen Gründen unser beliebtes Halloweenfest ausfallen

So läufts

Wir bieten Kurse für Kinder jeden Alters aus diesen Bereichen an. Für diese Arbeiten brauchen Kinder Platz und machen meist ungeahnte Unordnung. In den meisten Wohnungen sind die Möglichkeiten dafür nicht vorhanden.

Wir möchten mit der Kinderwerkstatt Kindern die Möglichkeit bieten, ihre Fähigkeiten zu entwickeln.

Auch suchen wir immer Kursleiterinnen und Kursleiter die Ihre Begeisterung und Kreativität gerne mit Kindern teilen möchten und daran Freude haben, sich von den Kindern in vernunftsfreie Räume entführen zu lassen.

Das breite Angebot der Kinderwerkstatt öffnet den Kindern die unterschiedlichsten Erlebnisbereiche. Es kann begreifbare Erfahrungen machen und lernt Grenzen und Stärken von sich und den anderen zu erkennen. Eigenes Schaffen stärkt die Selbstsicherheit und die Individualität. Die Möglichkeit zu kreativer Entwicklung ist also keine musische Frage, sondern eine existentielle Notwendigkeit.

Die Kinderwerkstatt bildet aber auch den offenen Rahmen für Eltern, um sich der möglichen Isolation in der Kleinfamilie zu entziehen. Sie können sich in der Kinderwerkstatt erleben als TeilnehmerInnen oder aber auch als KursleiterInnen. Sie ist für Erwachsene einerseits der geschützte Raum, in dem sie sich auch wieder als Kinder fühlen dürfen (und so ihre Kinder vielleicht auch ein Stück weit besser verstehen können), ein Ort an dem es gewährleistet ist, der Vernunft zu entsagen. Zum anderen bietet sie die Möglichkeit im Einklang mit der eigenen Familie Kontakte zu knüpfen, sich bei Aktionen und der Organisation mit einzubringen oder sogar eine eigene Beruf-ungs-tätigkeit zu entdecken.

In den Räumen der Kinderwerkstatt arbeiten wir mit und von allen Sinnen mit allen möglichen und unmöglichen Materialien, und auch wenn es keine kleinen Geschenke sind, die wir hier basteln, so kann man das, was wir machen, doch mit nach Hause nehmen und verschenken. Man kann es nur nicht sofort sehen, denn es ist in uns drin.

Kurse gibt es in allen Farben und Größen.
Außer den Spielgruppen, die ganzjährig laufen, gibt es zeitlich begrenzte Kursangebote mit max. 10 Treffs, Wochenendkurse, Ferienkurse und spezielle Workshops. Mit Angeboten aus Kunst, Gestaltung, Bewegung, Tanz, Musik, Clownerie, Zauberei, Zirkus und mit Pferden, werden Kinder ab 2 Jahren, gelegentlich auch Erwachsene angesprochen.

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit ( Carl Valentin)

Ein Programm, das lebt. Schlüsselbegriffe wie Spontaneität, Kreativität, Individualität oder Flexibilität sind nicht nur in der Idee präsent, sondern zeichnen auch ihre organisatorische und gestalterische Realisation aus. Mit so wenig Bürokratie wie möglich gestalten die aktive MitgliederInnen in Einzelgesprächen, im Plenum oder in aufgabenbezogenen Gremien das WAS, WANN, WIE, WO und WER.

In der Regel bietet die Kinderwerkstatt kein immer gleiches Programm, denn das Engagement im Verein lässt sich jederzeit an die eigenen familiäre oder berufliche Situation anpassen.

Zweimal jährlich erscheint ein neues Programmheft, gültig von März bis August und von September bis Februar, das dann in den Geschäften und öffentlichen Einrichtungen ausliegt.

Ein zentrales Problem ist die Raumsituation. Immer dichtere Bebauung und unüberschaubare Gefährdung durch allgegenwärtigen Verkehr verweigern den Kindern immer massiver öffentliche Freiräume. Deshalb ist die Suche nach geeigneten Räumen zu einem zentralen Anliegen der Kinderwerkstatt geworden.

Finanziert wird die Kinderwerkstatt, seit 1993 eingetragener gemeinnütziger Verein, über:

    Beiträge aktiver und passiver Mitglieder;
    Abgaben der KursleiterInnen, je nach Teilnehmerzahl und Dauer der Kurse;
    Öffentliche Unterstützung in Form von Mietbefreiung, Übernahme von Strom- und Wasserkosten durch die Stadt;
    Spenden finanzieller Art (Spenden sind steuerabzugsfähig);
    Spenden materieller Art, d.h. wir freuen uns über Papier, Bastelutensilien, Farben, Materialien aller Art, über Geschirr und Verpflegung für Kurse und Feste bis hin zu Renovierungsmittel und Brennholz.

Allen bisherigen Spendern, Förderern und Helfern ein herzliches Dankeschön!